Dienstag, 10. Juli 2012

Happy Birthday, my little Rockstar


Heute ist zwar der Geburtstag vom Sänger meiner all time favorite Popband (da dürft ihr jetzt raten, wer das ist), aber den Kuchen habe ich letzte Woche für Philipp gebacken.
Philipp ist so ziemlich das coolste Baby, das ich kenne. Pardon, jetzt bist Du ja schon ein Kleinkind!
Und für so einen Rockstar gehört sich natürlich auch ein eigener Kuchen; zumindest jetzt in jungen Jahren. ;-)

Ich wollte gerade einen klassischen Guglhupf fabrizieren, da fiel mir ein, dass ich ja noch etwas Mandelpaste von dieser wunderbaren Tarte
übrig hatte. Also habe ich schnell das Rezept abgewandelt und Mini-Küchlein fabriziert.

Für eine Menge von 6 MiniKüchlein + 9 Muffins + reichlich Teigschlecken

250 Magarine (ich nehm immer Thea)
200 Zucker
350 Mehl
1 TL Backpulver
3 Eier
6-8 EL Milch
5 EL Mandelpaste
pro Form 1 große Erdbeere

Ofen uf 160 Grad vorheizen
Thea und Zucker schaumig rühren
Eier dazu und weiterrühren
Mehl mit Backpulver unterrühren
Milch dazu, verrühren, fertig

Silikonförmchen mit kaltem Wasser ausspülen, Teig zu 2/3 hineinfüllen, geputzte Erdeeren schneiden und leicht in den Teig drücken.

Bei 160 Grad ca 30 min backen (Sicht- und Stäbchenprobe!), auskühlen lassen, aus der Form lösen und servieren!

Die Küchlein waren richtig schön fluffig und saftig, mit einer leichten Marzipannote, die super zu den Erdbeeren passte.
Monsieur Koko war begeistert und hat 2 verdrückt und Philipp durfte zum ersten Mal in seinem Leben Kuchen essen. Ihm hat's geschmeckt!



Bleib weiterhin so ein großer, cooler Boy und verzaubere mit Deinem Lachen die Welt!
Alles Liebe!

Kommentare:

  1. oh wie lecker! das werde ich auf jeden fall auch einmal probieren und meinen jungs die augen leuchten lassen. ;)

    AntwortenLöschen
  2. just me, wenn du die mandelpste nicht extra anrühren möchtest (wobei die tarte wirklich empfehlenswert zum nachbacken ist), kannst du auch nur ein paaar tropfen mandelaroma in den teig geben oder das ganz weglassen. begeistert deine burschen sicher auch so!

    AntwortenLöschen
  3. Jö, herzliche Glückwünsche an Philipp ~ so einen feinen Geburtstagskuchen hat er bekommen, und in Gedanken habe ich ein bisserl mitgenascht! :-) So groß ist er schon...

    Das Bild ist verführerisch...
    Wenn ich dazukomme, probiere ich das auch!

    Busserl an dich und Monsieur Koko!!!!

    AntwortenLöschen