Donnerstag, 3. August 2017

Mengenlehre nach Zwiebale



Wir sind komplett im Ferienmodus. Schon die 5. Woche und 4 liegen noch vor uns. Bei diesem Sommer aber wirklich ein Genuss. Die Herren Koko, Knopf und Zwiebale waren anfangs auch tiefenentspannt und spielten harmonisch miteinander. Manchmal habe ich mich innerlich schon gefragt, ob jemand die Kinder ausgetauscht hätte. Kein Streit, keine Hänselei und ich konnte vormittags sogar mal meine Nase in ein Buch hinein stecken!

Dann kam die große Hitze und die Harmonie war nicht mehr so präsent. Vorallem im Freibad, wo wir unsere Tage verbringen ist der Stress groß. "Wasser", brüllt der Eine und will sofort mit Gewand ins kühle Nass. "Wurstsemmel" brüllt der andere und der dritte "Eis". Am besten alles gleich, sofort und in rauen Mengen.

Und s'Zwiebale zählt zwar schon ganz brav fünf, sechs, sieben, acht, neun, aber davor geht es eher so eins, drei, fünf,.... Und beim Essen kennt er sowieso nur zwei Mengen. "Eins" ist ein Stück, "zwei" bedeutet viele! Und nachdem heute der Tag der Wassermelone ist, gab es "zwei" ;-) Wassermelonenkekse!



Einen schönen Sommer wünschen wir!