Wochenkochplan

Kennt ihr das auch, dass ihr manchmal einfach nicht wisst, was ihr heute kochen sollt?
Ich habe angefangen, mir einen Wochenkochplan zu erstellen. Vielleicht dient er euch auch als Inspiration, ganz nach dem Motto "heute koch ich, morgen back ich"

Wenn ihr ein Rezept haben wollt, schick ich es Euch gerne zu.

Montag: Ratatouille mit Ricotta / Maultaschensuppe
Dienstag: Hühnerspieße, Kartoffelspalten aus dem Rohr, Gurkensalat / Berner Würstl mit Pommes
Mittwoch: Buchteln mit Vanillesauce / kalt
Donnerstag: Spaghetti mit den Resten vom Ratatouille als Sugo / Kartoffel-Lauch-Suppe
Freitag: Lachsfilet mit Kartoffelkruste / Quiche mit Faschiertem, Salat
Samstag: Forellenfilet / Pizza
Sonntag: Fastensuppenessen in der Pfarre / Reste

Montag: Kartoffelspalten mit Sauerrahmdip / Spaghetti mit Cocktailtomaten, Ricotta
Dienstag: "Quallen-Würstl" / Pfarrfasching (Krapfen, Wurstsemmeln)
Mittwoch: Linseneintopf / Heringssalate, Käsebrote
Donnerstag: Blaubeerpancakes / Nudelsuppe, belegte Brote
Freitag: Polentapizza / indisches Hühnergeschnetzeltes, Naan Brot (gekauft)
Samstag: Würstl (im Schwimmbad) / Forellenfilets mit Speckwürfeln, Kartoffeln
Sonntag: bei Freunden (Danke Vera!)

Montag: Nudelauflauf mit Thunfisch / Asiat. Nudelbowl mit Reisnudeln, Huhn
Dienstag: Kartoffelfritatta, Salat / Gulaschsuppe
Mittwoch: Kabeljau auf Linsen-Paprika-Gemüse / Topfenknödel
Donnerstag: Polpetti mit Tomatensauce, Reis / Gemüsesuppe, belegte Brote
Freitag: Kartoffelspalten, Sauerrahmdip / Faschingspaty
Samstag: Würstl (Schwimmkurs) / kalt
Sonntag: Chilli con carne / kalt




Kommentare:

  1. "Sweet Paul" Huhn mit Kartoffeln - das klingt so verführerisch lecker, daß ich gern das rezept haben möchte. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. just me, kennst du die zeitschrift sweet paul? ich mag den mix aus küche, design und diy ideen sehr, sehr gern (www.sweetpaul.de)
      In einer Ausgabe stand ein Hühnchen-Rezept, aber ich hatte das Heft ausgebort und daher einfach so nch Gefühl nachgekocht. Aber trotzdem heißt das Gericht bei uns jetzt "Sweet-Paul-Huhn".

      So genug gequasselt, hier das Rezept
      Hühner (oder Pute oder Truthhan..)filets (Anzahl nach Essern & Hunger) würzen (Salz & Pfeffer). Darauf gibst Du frische Kräuter (entweder Thymian oder Rosmarin oder bei mir Salbei), wickelst es mit gekochtem Schinken ein und ab in eine ofenfeste Form. Im auf 200 Grad vorgeheizten Backrohr ca. 30 min braten.
      Je nach Platz in der Form geb ich Cocktailtomaten, kleine Kartoffeln, schwarze Oliven dazu. (über diese Zutaten gieße ich etwas Olivenöl und grobes Meersalz)
      Schmeckt sehr gut mit Salat oder einem frischen Baguette

      Löschen
  2. danke schön - das wird auf jeden fall nachgekocht!
    sweet paul kannte ich noch nicht, aber die homepage macht lust auf mehr.

    AntwortenLöschen
  3. Ich staune, was Deine Jungs so alles essen - ich würde am liebsten alles nachkochen, müsste dann aber jedes Mal eine extra Mahlzeit für meine Kinder vorsehen, in der als einzige Gemüsesorten Paprika oder Möhren vorkommen dürften (bei der Großen noch grüne Bohnen, Erbsen oder Rotkohl). :-( Da macht kochen nicht so viel Spaß...
    Die Gerichte klingen jedenfalls alle sehr, sehr lecker!
    Liebe Grüße
    Mausekatze

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hauptgemüse bei uns ist auch Paprika, Zucchini, Karotten. Koko isst alles, die Kleinen sind etwas wählerischer, allerdings essen sie jedes Gemüse in der Suppe, als Beilage nicht... ;-) Und manchmal bin ich echt überrascht, da denke ich mir noch beim Kochen, dass sie es wohl stehen lassen werden (Weißkraut) und dann verschlingen sie es...

      Löschen