Sonntag, 21. Juni 2020

Müde machen

Unser Jüngster, s'Zwiebale, ist untertags der größte Held, laut und draufgängerisch, mutig und unerschrocken, aber sobald es abends ins Bett geht, wird er zur Kuschelmaus, die mindestens 3 Kuscheltiere und den Papa. Gut, die Mama geht auch, aber lieber hat er den Papa, denn da hat er einen aufmerksamen Zuhörer, zumindest für kurze Zeit. 
Unsere Familie teilt sich beim Einschlafen nämlich in 2 Lager - Der süße Knopf und mein Mann legen sich ins Bett und beim "Gute Nacht" sind sie beim "t" schon eingeschlafen. Monsieur Koko, s'Zwiebale und ich brauchen länger zum Einschlafen, mitunter sehr lange, wobei s'Zwiebale oft eine Stunde braucht.

In der Früh teilt sich unsere Familie auch in 2 Lager - Team Langschläfer: ich; Team Frühaufsteher: alle anderen. Aber das ist eine andere Geschichte.

Abends schaut es also so aus bei uns, dass der süße Knopf in seinem Bett schnarcht, der Koko in seinem Bett liest und s'Zwiebale nicht in seinem Bett liegt, sondern im "Mama-Papa-Bett" und sich laut beschwert: "Mach dich nicht müde. Ich will nicht, dass du dich müde machst!" "Wie mache ich mich denn müde?" ist die Frage des Papas. "Wenn du liest, machst du dich müde!"

Und es kommt nicht selten vor, dass s'Zwiebale nach einer Zeit wieder aus dem Schlafzimmer gestapft kommt und mich bittet, mich neben ihn zu legen, denn: "Der Papa schläft schon. Und wenn er schläft, kann er mich nicht mehr vor Monstern, Dieben und Dinosauriern beschützen!"
Papas können das aber auch im Schlaf!

Weil s'Zwiebale seinen Papa so ganz besonders lieb hat, hat er ihm zum Vatertag Muffins gebacken; ganz allein aus dem Backbuch ausgewählt und den Großteil der Arbeit auch erledigt!

Ziemlich stolz präsentiert s'Zwiebale seine Matilda-Muffins!


Das Rezept stammt aus dem Buch: Der kleine Drache Kokosnuss. Rezepte aus der Drachenbäckerei"
Wir haben es ein bisschen adaptiert.

Zutaten:
2 Eier
150 g Zucker
1/4 l Öl (Sonnenblumen- oder Rapsöl)
80 g Sauerrahm
200 g Mehl
1 Pkg Backpulver
50 g geröstete, geriebene Haselnüsse
Zuckeraugen 
Mandelsplitter
75 g Doppelrahmfrischkäse
40 ml Schlagrahm (=Sahne = Obers)
100 g Staubzucker

glutenfrei: Da s'Zwiebale am Backen war, haben wir eine fertige glutenfreie Mehlmischung verwendet; jene von Spar free from.


Backrohr auf 150 Grad Umluft vorheizen.
Papierformen ins Muffinblech geben.
Eier, Zucker, Öl und Sauerrahm mit dem Mixer verrühren.
Mehl, Backpulver und Nüsse mischen und zum Teig geben.
Teig in die Muffinförmchen verteilen.
20 - 25 Minuten backen.
Auskühlen lassen.

Frischkäse, Schlagrahm und Zucker in einer hohen Schüssel mit dem Mixer verrühren, bis die Masse steif ist.
In einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen.
Zacken auf den Muffin aufspritzen und Mandelsplitter hineinstecken.
Zuckeraugen mit Hilfe der Creme am Muffin befestigen und fertig ist das Stachelschwein Matilda!


PS: Matilda ist die beste Freundin vom Drachen Kokosnuss und zusammen mit dem Fressdrachen Oskar und dem Feuerdrachen Kokosnuss ein echt cooles Team. Wir lieben diese Abenteuer!




Keine Kommentare:

Kommentar posten