Mittwoch, 3. Juli 2013

Für unseren großen Star: Alles Gute zum 2. Geburtstag, lieber Philipp!

Spätestens jeden 2. Tag fragt Monsieur Koko "wann sehen wir die Astrid" wieder"? Und nachdem ich ihm dann erkläre, dass sie in Amerika Urlaub macht und das noch länger, reagiert er fast eingeschnappt und meint, dass er das blöd finde und sie nie wieder so lang Urlaub machen soll.

Also, liebe Hex, Du wirst hier sehr vermisst! Und da Philipp seinen 2. Geburtstag feiert, schicken wir Euch über den großen Teich die besten Wünsche und unsere Version von Donuts!

Ich mag diese gebackenen Kringel nicht wirklich bzw. habe ich einfach noch nie gute gegessen. Deshalb kam mir das Rezept von Peggy Porschen gerade recht. Die Dinger sind nämlich gebacken!!!

Rezept nach Peggy Porschen, Boutique Baking
(bei mir reichte die Menge für 9 Donuts, laut PP für 36; kommt vermutlich auf die Form an, die man hat)

110 g Mehl
1/2 TL Backpulver
1/4 TL Zimt
65 g extrafeiner Zucker
25 g brauner Zucker
1 Ei (Größe M)
45 g Vollmilch
40 g Buttermilch
1/2 TL Vanilleextrakt
15 g geschmolzene Butter

Schokolade zum Verzieren

Backrohr auf 160 Grad vorheizen
Die Mulden der (mini)Donutform einfetten
Mehl, Backpuvler, Zimt, beide Zuckersorten in eine Rührschüssel sieben
In einer anderen Schüssel Ei, Milch, Buttermilch, Vanilleextrakt und geschmolzene Butter vermischen.
Flüssige Zutaten über die trockenen gießen
kurz verrühren, bis sie gerade vermischt sind
Die Mischung in die Form gießen (bis zur Hälfte anfüllen)
10 - 12 min backen
Die ausgekühlten Donuts in Schoko (eentuell gefärbt) tunken, verzieren und genießen

Philipp, wir freuen uns auf Dich, coole Socke!

Kommentare:

  1. Also, und jetzt sag nochmal was gegen deine Fotos ~ die haben etwas, ich mag sie!!!!
    Und für Philipp die besten Wünsche ~ so ein großer Bub schon wieder...

    Süß geschrieben wieder! Oder besser gesagt: Cool, urcool... ;-)

    Süße Grüße zu euch ~ wir vermissen euch auch schon!
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wir vermissen euch auch; urarg ;-)
      oder wie koko sagen würde: da haut es mich um, so vermiss ich euch

      Löschen