Sonntag, 12. Mai 2013

Glücksfisch für Fridolin

Fridolin, ach, wie ich diesen Namen liebe. Den finde ich total toll! Toll finde ich auch den kleinen Fridolin, der am Freitag 1 Jahr alt wurde und heute getauft wurde. Herzlichen Glückwunsch!

731 Schuppen, davon pro Fischlein eine Glitzer-Glanz-Glücksschuppe und  die Give-aways für die Taufe waren fertig. Was für ein filigranes Projekt. Aber das Resultat begeistert mich, Euch auch?


Jedes Fischlein ist nur 8x4 cm klein, mit 17 Schuppen, in Blautönen, passend zur Farbgestaltung der Taufe gehalten. Nach dem Backen und Verzieren habe ich die Holzspieße mit sehr dicken Royal Icing (Zuckerguss) angeklebt und 24 Stunden trocknen lassen.
Zum Schluss kam noch der Name des Täuflings auf die Flosse. Zum Glück habe ich gerade bei Katharina Pfaffenrot bei Gustabene einen Kurs gemacht und so reichten die 3,5 cm der Flosse für den Namen Fridolin. (das war eine echte Herausforderung!)

Lieber Fridolin, Koko, Knopf und ich wünschen Dir ein tolles 2. Jahr mit deinen Brüdern und Eltern und freuen uns auf einen gemeinsamen Spielenachmittag!

Kommentare:

  1. Ich kann nur wieder einmal staunend der Meisterin gratulieren. Das ist ja eine besonders süße Idee, bald könntest du damit sicher Geld verdienen! Hoffentlich wird für Fridolin so ein Fischlein mit dem Glücksstein aufgehoben, dass er später sehen kann, was zu seiner Taufe von Kokos und Knopfs Mama geschaffen wurde!Liebe Grüße t.g.

    AntwortenLöschen
  2. Mensch sind die toll!
    Mir wäre das wahrscheinlich wieder zu fieselig.
    Meinen Respekt hast du.
    Liebe Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  3. Was hast Du denn da wieder gezaubert??? Ist das niiiiiedlich!!!!! Und die ganze Arbeit!!! Aber hat sich hundertpro gelohnt, wenn ich das mal sagen darf!!! KLASSE!!!
    LG, auch an Koko und Knopf!! Silvia

    AntwortenLöschen
  4. Wow! Super Birgit, die sind echt toll geworden! Gratuliere. LG Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Oh meine Lieben, vielen Dank! Da bekomm ich ja gleich auch so rote Wangen wie die Fische... :-)

    AntwortenLöschen
  6. Wow das ist eine total liebe Idee! Der Fridolin hat sich sicher sehr gefreut!!!
    Verwendest du für deine Kekse ganz normale Mürbteigkekse?

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Julia, ganz normale Mürbteigkekse. Ich nehm 250 Mehl, 125 Staubzucker, 150 Butter, 1 Ei
      im Kühlschrank 30 min rasten, bei 170 min ca 9 min

      Löschen