Freitag, 29. Juni 2012

Angefangen hat's ...

... beim Lesen meiner Lieblingsblogs. Da tauchte plötzlich dieses Zeichen auf:


Hmmm... nett... da könnt ich doch... mal sehen ... oh, das Thema wird erst in 4 Tagen veröffentlicht ... hmmm.... kribbel, kribbel.


Very berry?



Kurz drauf waren wir in unserem Garten. Auf meine Frage, ob schon Erdbeeren reif seien, hörte ich nur ein "Nein" von meinem liebsten Mann. Da Herrn Koko und mir im Haus (äh, auf der Baustelle) aber bald langweilig wurde, spazierten wir in den Garten zum - ja leider - Fußballspielen. Was hab ich nicht alles versucht, von geschlechtsneutralen Spielsachen, Puppen,...! Der kleine Herr steht sich einfach auf Autos und Fußball. Aber mit einer Sache lässt er sich noch mehr begeistern: schnabulieren!

Und so war meine Freude groß, als ich ein zartes Rot durch den grünen Blätterwald sprießen sah. Was heißt hier nicht reife Erdbeeren! Auf den Stauden hingen sie in vollster Pracht. (Merke: frage nie einen farbenblinden Mann nach reifen Erdbeeren)

Very berry!


Somit war's klar. Ich mach mit. Und es war klar, ich brauch jetzt auch einen blog. Und ihr dürft mich jetzt schimpfen und belehren. Für mich heißt es einfach: der Blog. Bei das Blog sträubt sich jedes einzelne Nackenhärchen.

Das war der erste Teil der Ausbeute. Hmmm, ich hab total vergessen, wie Erdbeeren wirklich schmecken. So sommerwarm und süß, so unwiderstehlich zart und saftig, der pure Genuss. Nachdem ich sie ja leider nicht in diesem wundervollen Zustand verschicken konnte, mussten sie verabeitet werden.
Was dann folgte, seht ihr in den nächsten Tagen. Denn kurz vorm Versenden schmiss ich alle Ideen übern Haufen. Bei der Hitze kommt das nie und nimmer ansehnlich an. Was verbindet mich mit meiner lieben Tauschpartnerin Katharin von liebsteaugenblicke
Die Heimat Tirol! Was gehört für mich zu Tirol? Schnaps!

Also, Brenn"ofen" ausgepackt, tiefgefrorene Vogelbeeren aufgetaut und schon ging das Brennvergnügen los.


Das kam dann heraus:




Schnell noch Vogelbeergelee eingekocht, alles verpackt und ab geht die Post.



Jetzt warte ich ganz, ganz gespannt, wie Kathrin die Post aus meiner Küche findet. Was ich tolles von ihr bekommen habe, zeige ich demnächst.


Very berry Grüße
Bix


PS: Das ist wirklich der Anfang. Ich hoffe, dass der Blog in den nächsten Tagen ein hübscheres Gesicht bekommt. Die Fotos werden leider so bleiben. ;-) Ich kann's einfach nicht. Im Moment habe ich ja noch die Ausrede, dass unsere Kamera so mies ist, ber ich fürchte fast, meine Fotografiekünste sind einfach ganz, ganz bescheiden.



Kommentare:

  1. Juchz!! Na dann.. Herzlich Willkommen!! Ich finde es wunderbar das Du einen Schnaps gemacht hast!!! Du wärst die ideale Tauschpartnerin für mich Schnapsdrossel gewesen!!!
    Toi Toi Toi mt dem bloggen...Los gehts! Für mich heisst es übrigens auch DER Blog!! Alles andere geht gar nicht!!
    Alles Liebe
    Clara

    AntwortenLöschen
  2. ein kleines fläschchen ist noch übrig ... weißt was, liebe clara, das gehört dir.
    erstens, weil du meinen blog entdeckt hast und das erste kommentar hinterlassen hast,
    zweitens, weil du schnaps anscheinend so gern hast wie ich und
    drittens, weil du auch der blog sagst ;-)

    das sind doch 3 gute gründe, dass der vogelbeerschnaps zu dir reist, oder?!!

    AntwortenLöschen
  3. juhui, der blog ist online! freu mich, auch digital von deinen leckereien zu lesen :))) bussi

    AntwortenLöschen