Freitag, 1. Februar 2013

Eat more candy

Meiner liebsten, eifrigsten Kuchentesterin Astrid habe ich (öh, das Christkindl) zu Weihnachten einen kulinarischen Kalender geschenkt. Jeden Monat gibt es ein Stück vom süßen Glück aus Monsieur Kokos Küche.


Welche Kombi ist wohl am besten geeignet, um das neue Jahr zu begrüßen? Schoko, Karamell und das in dem wohl größten Schokoriegel der Welt!! Wenn ich schon mal einen Schokoriegel vernasche, was eigentlich seit der Geburt vom Herrn Koko quasi nie passiert, so wegen Vorbildwirkung und weil wenn Schokoriegel, dann ungeteiltes Glück und der Herr, inzwischen beide, wollen immer mitnaschen, dann diesen! Als ich hier bei Klitzeklein sah, dass man den sogar selber machen kann, war klar, dass der gemacht wird.

Im Jänner war's perfekt, weil endlich mal so kalt, dass die Schichten draußen am Balkon kalt werden konnten. Unser Gefrierfach ist einfach zu klein.

Und so kommt ihr zum puren Schokoglück: (ein paar Zutaten gibt es nur in unserem Nachbarland, also im Urlaub mitnehmen oder von jemanden mitbringen lassen. Ich hab da meine "Sweetsdealer" Sybil und Astrid!

Zutaten für den Erdnuss-Schokoriegel (Snickers homemade)
440 g Vollmilchkuvertüre (ich hab nur 400 genommen)
180 g cremige Erdnussbutter (ohne Stücke)
60 g Butter
200 g Zucker
55 g gezuckerte Kondesmilch (gibt es in Deutschland und der Schweiz, bei uns in manchen russ. Lebensmittelläden)
150 g Marshmallow Fluff Vanille (gibt es auch in Deutschland, bei uns nur via amazon oder sehr teuer beim Meindl am Graben)
1 TL flüssiges Vanilleextrakt
200 g salzige Erdnüsse
400 g Karamelltoffees
45 g Schlagrahm (=Obers, Sahne)

Ein variables Kuchenblech auf 22 cm x 28 cm ausziehen, auf ein Blech stellen und von außen mit Alufolie abdichten. Oder eine Auflaufform (etwa 22 cm x 28 cm) mit Frischhaltefolie auskleiden

Schicht 1

Hälfte der Vollmilchkuvertüre in der Mikrowelle schmelzen (oder auf dem Wasserbad) und 60 g Erdnussbutter einrühren, bis es eine geschmeidige Masse ist. In die Form gießen und 15 Minuten ins Eisfach bzw in die Kälte stellen.

Schicht 2

Butter, Zucker & Milch in einem kleinen Topf aufkochen lassen. Der Zucker sollte vollständig gelöst sein.
Marshmallow Fluff, 60 g Erdnussbutter und Vanilleextrakt hinzufügen und die Masse glatt rühren. Erdnüsse unterheben und in die Form giessen. Erneut 15 Minuten ins Eisfach stellen. (oder ins Kalte hinaus!)

Schicht 3

Karamelltoffees und Schlagrahm in einem kleinen Topf auf niedriger Stufe schmelzen, etwas abkühlen lassen und über die Erdnussmasse streichen.

Schicht 4 = wie Schicht 1

Bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren. Achtung! Das Ding ist seeeehr mächtig, daher nur kleine, schmale Stücke runterschneiden. Schmeckt gekühlt und zimmerwarm excellent! Koko war begeistert!! Astrid auch! :-)
Sooo riesig ist dieser Schokoriegel. Bitte Kopf drehen - Mein Blogprogramm meint wohl, dass man hin und wieder Gymnastik vorm Bildschirm einlegen sollte.

Und so sieht es aus, wenn man ein Stückchen Glück dem Liebsten einpackt.
(bitte wieder Kopf drehen)

Das war der Beitrag für Jänner, im Februr gibt es... ? Astrid hat die Liste und darf bestimmen!

Kommentare:

  1. sieht lecker aus! Kleine Anmerkung: gezuckerte Kondensmilch in Dosen kann man entweder über amazon bestellen (von nestle) - ich selbst hab mir da gleich einen Vorrat zugelegt, die halten ja eh länger ODER beim Merkur gibts auch welche, dort wo die ausländischen Lebensmittel sind, ist eine russiche Marke, ebenfalls in Dosen. lg Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Petra, das mit dem Merkur habe ich schon wieder total vergessen. Ich hab zwar noch einen Vorrat hier, aber man weiß ja nie, was man so alles braucht...

      Löschen